Universität Hamburg

Gesellschaft von ihren dunklen Seiten her erforschen: der Master "Internationale Kriminologie"

Vortrag für Studieninteressierte von Prof. Dr. Christine Hentschel, Fachbereich Sozialwissenschaften

Was heißt es, Gesellschaft von ihren Rändern und Abgründen, den Verletzungen und Bedrohungen her zu betrachten? Das ist das Feld der Internationalen Kriminologie in Hamburg, deren Einzigartigkeit in Deutschland in ihrer forschungsorientierten sozialwissenschaftlichen Ausrichtung liegt. Wir beschäftigen uns mit Fragen des gegenwärtigen wie zukünftigen Zusammenlebens unter Bedingungen von Unsicherheit und radikaler Ungewissheit. Was sagen Terrorakte, Hasskriminalität, Whistleblowing oder Flüchtlingskrise – und der Umgang damit – über Gesellschaften aus? Wie können wir dabei solche abstrakten Dinge wie die Entstehung und Wirksamkeit von Normen, Grenzziehungen, Sanktionierungen, Ein- und Ausschluss oder Zukunftsprognosen erforschen?

Prof. Dr. Christine Hentschel
Fachbereich Sozialwissenschaften

Dienstag, 30.01.2018, 18.15 bis 19.45 Uhr

30.01.2018 Magdalene-Schoch-Hörsaal J im Hauptgebäude der Universität,
Edmund-Siemers-Allee 1

Ansprechpartner/in

Universität Hamburg
Frau Amrei Scheller

Alsterterrasse 1, Raum 403,
20354 Hamburg
040 42838 4205amrei.scheller@uni-hamburg.de

Institutionen

Universität Hamburg

Mittelweg 177,
20148 Hamburg
+49-(0)40-42838-0+49-(0)40-42838-6594http://www.uni-hamburg.de/