Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Vorlesungen 2017/2018 „Islam: Deutungsrahmen und Denkmuster“

Die Abwertung von Muslimen als Element einer Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit

An der Abwertung von Muslimen, oft versteckt hinter einer sogenannten „Islamkritik“, zeichnet sich exemplarisch das klassische Repertoire von Vorurteilen ab. Empirisch hängt die Abwertung von Muslimen eng mit anderen Elementen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zusammen, u. a. mit Antisemitismus, Homophobie und Sexismus. Der aktuelle Rechtspopulismus bedient sich ihrer, heizt Gefühle der Bedrohung an und nutzt diese für eigene Zwecke.

Beate Küpper ist Diplom-Psychologin und Professorin für Soziale Arbeit in Gruppen und Konfliktsituationen an der Hochschule Niederrhein und hat derzeit ein Mercator-Fellowship inne.

Wir weisen darauf hin, dass die Vorlesungen aufgezeichnet und anschließend zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung stehen werden. Eine Übertragung im Hörfunk zu einem späteren Zeitpunkt ist vorgesehen. Die Veranstaltungen werden fotografisch dokumentiert. Die Bilder können auch das Publikum zeigen.

11.01.2018 Alle Vorträge finden statt in den
Baseler Hof Säle, Esplanade 15, 20354 Hamburg.
Rollstuhlgeeigneter Zugang über Esplanade 16.

Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.awhamburg.de/veranstaltungen

Ansprechpartner/in

Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Frau Veronika Schopka

Edmund-Siemers-Allee 1,
20146 Hamburg
040 / 42 94 86 69 12040 / 448 07 52veranstaltungen@awhamburg.de

Institutionen

Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Edmund-Siemers-Allee 1, Ostflügel,
20146 Hamburg
040/42 94 86 69-0040/448 07 52veranstaltungen@awhamburg.dehttp://www.awhamburg.de